An allen Freiheitsliebenden (On March 8, 2019 – Bremen)

Wir die Aktivisten der „Kampagne gegen staatliche, Gesellschaftliche und häusliche Gewalt gegen Frauen im Iran“ sind hier, um zu sagen, dass der Kampf der Frauen im Iran gegen die sexistischen Gesetze, Teil des weltweiten Kampfes der Frauen gegen den Weltherrschenden patriarchalischen Kapitalismus ist.

Vor vierzig Jahren bei der Gründung der islamischen Republik im Iran begann auch die ersten Angriffe auf die Rechte der Frauen. Der Hidschab-Zwang wurde als Symbol vom sexistischen Fundamentalismus eingeführt. Das islamische Regime hat das gesamte Grundgesetz, auf der Grundlage der 1400 Jahre alten brutalen und frauenfeindlichen Scharia aufgestellt. Dieses theokratische Regime hat in den letzten 40 Jahren versucht, die Kultur des Patriarchats im Land zu institutionalisieren.

Aber die Frauen schwiegen nie. Schon vor 40 Jahren kamen Zehntausende von Frauen am 8. März auf die Straße, protestierten und erklärten, dass sie den Hidschab-Zwang nicht über sich ergehen lassen werden. Seitdem haben Millionen von Frauen Widerstand gegen den Hidschab-Zwang und andere Formen von Gewalt geleistet.

Stellen Sie sich vor, in einer Ecke der Welt, die als Iran bezeichnet wird, werden Frauen festgenommen, verprügelt, erniedrigt und gefoltert, weil sie ihre grundlegendsten Rechte ausüben möchten. Das Recht, zu tragen, was sie möchten. Da werden Frauen wegen des „Verbrechens“ der Liebe zu Tode gesteinigt. In dieser Ecke der Welt haben Frauen kein Scheidungsrecht, und Tausende von Frauen nehmen sich Leben, um sich von einem unterdruckten Leben zu befreien. Das ist nur ein kleiner Teil der Gewalt gegen Frauen, die das islamische Regime ausübt.

Wir sind hier, um zu sagen, dass der Kampf von Frauen gegen den Hidschab-Zwang und andere Arten von Gewalt gegen Frauen im Iran nicht vom Kampf von Millionen Frauen auf der Welt gegen Sexismus getrennt ist. Das kapitalistische System, das die Welt beherrscht, hat die Frauen auf der ganzen Welt in verschiedenen Formen unterworfen. Die Intensivierung des Patriarchats und die Kontrolle des Frauenkörpers und dessen Umfunktionierung zu einem Genussobjekt für Männer, ist ein wesentlicher Bestandteil des Kapitalismus, um die Welt zu beherrschen. In einer Welt, in der 800 Millionen Menschen hungern. In einer Welt, in der 70 Prozent der Produkte von Frauen produziert werden, die in absoluter Armut leben. In einer Welt, in der Armut immer mehr feminisiert wird. In einer Welt, in der Millionen von Kindern in den Kriegsgebieten befinden und die Mütter ihre Kinder vor Panzer und Bomben schützen müssen, anstatt sie zur Schule schicken zu können. Diese und hunderten anderen Beispielen von Missständen sind die Grundlage für die Einheit von Frauen in der Welt. Eine Einheit, die sie alle für einen gemeinsamen Kampf gegen Unterdrückung und Ausbeutung zusammenbrachte.

Das Bild, das die westlichen Mainstream-Medien vom iranischen Volk ermitteln, ist das Bild von fundamentalistischen Terroristen, die sich die Herstellung von Atombomben als Ziel gesetzt haben. Ein ignorantes und falsches Bild einer Bevölkerung auf der anderen Seite der Welt. Im Iran kämpfen Frauen täglich gegen den Hidschab-Zwang und andere Aspekte der Unterdrückung. Die Menschen in diesem Land kämpfen trotz der starken Unterdrückungen und brutalen Folgen täglich gegen das korrupte fundamentalistische Regime.

Der Grund für die Verschleierung dieser Kämpfe durch die westlichen Medien besteht darin, ihren möglichen Krieg und ihre Besetzung unter unserem Namen zu legitimieren. Dieselbe Ausrede und Methode, die sie für die Aggression und Besetzung Afghanistans und des Iraks verwendet haben.

Wir sind hier, um Ihnen zu sagen, dass wir weder das faschistische Regime der USA noch den europäischen chauvinistischen Imperialismus als unser Retter brauchen. Was wir brauchen ist, dass Sie, die Befürworter der Freiheit, zu den Frauen im Iran stehen, um unseren Kampf gegen den Hidschab-Zwang und andere Aspekte der Gewalt gegen Frauen zu unterstützen. Wir sind entschlossen, unseren Kampf fortzusetzen und für unsere Befreiung zu kämpfen, bis wir das fundamentalistische und frauenfeindliche Regime im Iran stürzen. Unsere Kameraden im Iran brauchen Ihre Unterstützung.